Vorbereitung für den Umzug

Di, 02/07/2012 - 17:18 – admin

Ob aus beruflichen oder privaten Gründen, eines Tages wird er kommen: Der Umzug. Damit beim Umziehen alles nach Plan verläuft, sollten einige Dinge unbedingt beachtet werden. 

Die Vorbereitung für den Umzug

Wer sich eine neue Wohnung sucht, plant bei der Besichtigung schon, welche Möbel in welchen Raum gestellt werden sollen. Doch vergesst nicht, dass nicht nur die Möbel, sondern auch der gesamte Inhalt mit umzieht! Daher solltet ihr unbedingt vorher durchplanen, wie viele Kartons ihr für den Umzug benötigt! Denkt daran, die Kartons nicht zu schwer zu packen und sie zu beschriften!
Habt ihr genügend Helfer? Falls ihr eine Umzugsfirma mit dem Transport der Möbel beauftragt, könnt ihr euch entspannt zurücklehnen, denn die Profis haben Transportgurte, Möbeldecken und Sackkarren, um eure Möbel zu transportieren. Falls ihr auf Freunde und Kollegen zurückgreift: Lieber zu viele Helfer als zu wenige! 
Braucht ihr einen Umzugswagen? Viele Firmen bieten kleine und große Umzugsautos an, damit ihr die Übersiedlung nicht in eurem privaten Kleinwagen machen müsst. Denkt daran, das Auto rechtzeitig zu reservieren und gegebenenfalls einen Freund als Fahrer zu verpflichten, falls ihr es euch selber nicht zutraut, einen Umzugswagen in den engen Gassen von Wien zu steuern. 

Siehe auch die Checkliste
 

Der Tag des Umzugs

Der große Tag rückt näher, jetzt sollten die letzten Möbel auseinandergebaut worden sein. Am Morgen des Umzugs bleiben meistens noch das Bett und der Kleiderschrank, die als letztes Inventar an ihrem Platz stehen. Große Möbelstücke die im Ganzen transportiert werden sollen, müssen spätestens jetzt so gesichert werden, dass keine Schubladen oder Türen hinausfallen können. 
Koordiniert den Umzug, spielt Tetris! So ein Umzugswagen ist zwar groß, aber auch schnell gefüllt. Eine Umzugsfirma hat Erfahrung, ihr hingegen solltet ganz genau planen, was zuerst in den Wagen gehört. Generell sollten schwere Gegenstände und Kartons weit nach vorne! 
In der neuen Wohnung müsst ihr ebenfalls koordiniert vorgehen. Damit euer Umzug in Wien nicht im Chaos endet, müsst ihr die Bereiche, in denen Möbel aufgestellt oder aufgebaut werden, unbedingt freilassen! Stellt die Kartons möglichst in die richtigen Räume.

Wichtige Formalitäten beim Umziehen

Mit der Übersiedlung ist der letzte Schritt noch nicht getan! Habt ihr euch schon bei dem Magistrat angemeldet und einen Nachsendeantrag bei der Post gestellt? Bitte denkt auch an die Ummeldung von Strom, Versicherung, Telefon und Tageszeitung! Und zu guter Letzt: Mit einer großen Pizza könnt ihr euch bei euren Helfern prima bedanken.